Möglichkeiten gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist immer noch ein großes Problem. Daran hat auch Corona nicht viel geändert.


Betreffen die unbesetzten Stellen kritische Positionen, sind Umsatz und Ertrag in Gefahr. Wachstum und dringend benötigte Veränderungen sind dann oft nicht möglich.


Den Unternehmern bleiben drei Möglichkeiten:


Möglichkeit 1: Jammern.

Das ist leider eine Art, die ich immer noch viel zu häufig beobachte. Gepaart mit Resignation das Gegenteil von Unternehmertum.


Möglichkeit 2: Experten mit der Suche beauftragen.

Das kann funktionieren, ist allerdings Zeit und Kostenintensiv. Entsprechende Vorarbeit muss trotzdem geleistet werden. Warum also nicht gleich selbst aktiv werden?


Möglichkeit 3: Selbst aktiv werden

Employer Branding ist der Schlüssel und das ist einfacher als man denkt. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Unternehmen, die das Thema angegangen sind. Ich rate dazu die eigenen Mitarbeiter einzubinden. Dann kann man die Aufgaben verteilen und kommt gemeinsam auf kreative Ideen. Die neuen Medien sind dafür prima geeignet.


Ich habe schon darüber berichtet, wie sowas aussehen kann. Heute zeige ich Euch ein Beispiel aus der eigenen Familie. Mein Vetter Moritz sucht einen Betriebsleiter und hat dafür einen kreativen Weg gewählt. Die Resonanz war enorm, über 100 Bewerbungen gingen ein.


Schaut selbst:


https://agrar-grosslueben.de/



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen